Lade Veranstaltungen

Japan Veranstaltungskalender

Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungen rund um das Thema Japan in München und Umgebung. Melden Sie uns gerne eine interessante Japan-Veranstaltung im Kontaktformular.

Veranstaltungen Listen Navigation

März 2018

Konzert: Waseda Symphony Orchestra Tokyo

7. März
Philharmonie, Gasteig
Rosenheimer Str. 5
81667 München
+ Google Karte

Eitetsu Hayashi und Fu-Un no Kai, Taiko-Trommler Waseda Symphony Orchestra Tokyo Leitung: Masahiko Tanaka Programm: Komponist: Otto Nicolai Werk: Ouvertüre zur Oper »Die lustigen Weiber von Windsor« Komponist: Richard StraussWerk: Sinfonia domestica F-Dur op. 53 für großes Orchester Komponist: Pjotr I. TschaikowskyWerk: »Romeo und Julia« – Fantasieouvertüre nach Shakespeare für Orchester Komponist: Maki IshiiWerk: Mono-Prism – Konzert für Orchester und japanische Trommeln Preis: €24,30 bis €81,80 Mehr Informationen unter Gasteig München

Mehr erfahren »

Ausstellung von Mari Ishikawa: “Border – Jewellery & Photography”

7. März - 7. April
Galerie Scheytt
Kaiserstraße 23
80801 München
+ Google Karte

Auf einzigartige Weise setzt die in München lebende japanische Künstlerin Mari Ishikawa Schmuck in Beziehung zu ihren Landschaftsfotografien. Dabei macht sie Parallelwelten abseits des Alltagslebens sichtbar. Die Fotoarbeiten zur Ausstellung in der Galerie Scheytt, die während der Handwerksmesse zu sehen sind, entstanden zwischen 2016 und 2017 in der Atacama-Wüste in Chile und auf den Osterinseln. In atemberaubend klarer Schönheit werden die Grenzen zwischen Himmel und Erde sichtbar. Eröffnung: 07.03., 19–21 Uhr Mehr Informationen unter Galerie Scheytt.

Mehr erfahren »

Vortrag: Society 5.0 – Japans Vision der digitalen Zukunft

9. März, 19:00
Bibliothekssal der staatlichen Münzsammlung
Residenzstr. 1
80333 München
+ Google Karte

Vortrag von Prof. Dr. Franz Waldenberger, Direktor des Deutschen Instituts für Japanstudien, Tokyo Kann Japan seine Stärke im IT-Hardware-Bereich und seine Vorreiterrolle bei der Entwicklung des mobilen Internets im Rahmen der nächsten, mit dem Internet der Dinge (IoT) und der künstlichen Intelligenz (KI bzw. AI) assoziierten digitalen Revolution nutzen? Angesichts der demographischen Herausforderung und des Rückstands in der Produktivität vieler Wirtschaftsbereiche sind Antworten auf diese Frage äußerst dringlich. Während Deutschland schon vor Jahren mit der Plattform Industrie 4.0 eine nationale…

Mehr erfahren »

Benefizkonzert für die Tsunami-Waisenkinder in Japan

11. März, 14:30
Movimento München
Neuhauser Str. 15
80331 München
+ Google Karte

Sieben Jahre nach der Dreifach-Katastrophe in Japan gibt es leider immer noch eine beträchtliche Anzahl von Kindern, die in Notunterkünften leben und sich noch immer nicht auf dieses Leben ohne Eltern und den Verlust der Heimat einstellen konnten. Zum 7. Jahrestag der Tsunami- und Reaktorkatastrophe von Fukushima findet auch in diesem Jahr wieder ein Solidaritätskonzert statt, mit der Absicht, den Waisenkindern in ihrer verzweifelten Situation finanziell und natürlich moralisch zu helfen. Für dieses Konzert kommen drei japanische Pianistinnen, Frau Michiko…

Mehr erfahren »

Konzert: Final Symphony Music from »Final Fantasy«

14. März, 20:00
Philharmonie, Gasteig
Rosenheimer Str. 5
81667 München
+ Google Karte

Nobuo Uematsu: Musik aus »Final Fantasy VI«, »Final Fantasy VII« und »Final Fantasy X« Mischa Cheung, Klavier Deutsches Filmorchester Babelsberg Leitung: Eckehard Stier Moderation: Nino Kerl 30 Jahre ist es her, dass eines der erfolgreichsten Computer-Spiele überhaupt seinen Siegeszug um die Welt antrat. Mit Final Fantasy schuf der japanische Spielehersteller Square Enix einen Meilenstein im Bereich der computeranimierten Rollenspiele – eine fantastische Reise durch Raum und Zeit im immerwährenden Kampf zwischen Gut und Böse. Der Erfolg basiert nicht zuletzt auf…

Mehr erfahren »

Bildpräsentation: Reiseland Japan

15. März, 19:00
Raum 0131 im Gasteig
Rosenheimer Str. 5
81667 München
+ Google Karte

In dieser Bildpräsentation von Jürgen und Lioba Betten wird über eine dreiwöchige, individuell und thematisch ausgewählte Reise berichtet. Im Vordergrund stehen Besuche und Besichtigungen von - Moderner Architektur in Tokyo, Gifu, Kanazawa und Kyoto - Kunstmuseen (meist auch in modernen Bauten) in Tokyo, Bato, Hakone, Kanazawa, Kyoto und auf den Inseln Naoshima und Teshima - Traditionellen japanischen Hotels (Ryokans) - Unbekannteren Gärten Nachdem die Zeit und die Schwerpunkte der Reise feststanden, wurden die meisten Vorbereitungen über den häuslichen PC erledigt.…

Mehr erfahren »

Premiere: Tanz-Musik-Dichtung AOI von japanischen Künstlerinnen

15. März, 20:00
Kulturzentrum Giesinger Bahnhof
Giesinger Bahnhofplatz 1
81539 München
+ Google Karte

Tanz-Musik-Dichtung: Eiko Hayashi (Kabuki-Tanz), Masako Ohta (Klavier) im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Japanische Künstlerinnen aus München über die (Un)Wirklichkeiten des Lebens." Kartenreservierung: Kulturzentrum Giesinger Bahnhof Giesinger Bahnhofplatz 1, 81539 München Mail: reservierung@giesinger-bahnhof.de Telefon: 089 -189 10 788 Preis 12€, ermäßigt 10€

Mehr erfahren »

Tanz-Musik-Dichtung AOI von japanischen Künstlerinnen

16. März, 20:00
Kulturzentrum Giesinger Bahnhof
Giesinger Bahnhofplatz 1
81539 München
+ Google Karte

Tanz-Musik-Dichtung: Eiko Hayashi (Kabuki-Tanz), Masako Ohta (Klavier) im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Japanische Künstlerinnen aus München über die (Un)Wirklichkeiten des Lebens." Kartenreservierung: Kulturzentrum Giesinger Bahnhof Giesinger Bahnhofplatz 1, 81539 München Mail: reservierung@giesinger-bahnhof.de Telefon: 089 -189 10 788 Preis 12€, ermäßigt 10€

Mehr erfahren »

ART(othek) & BREAKFAST: Austellung Rausch des Frühlings von Kaori Nakajima

17. März, 11:00 - 12:30
Artothek und Bildersaal

80331 München
+ Google Karte

Kunst zum Frühstück gibt es in der Artothek - im Kunstverleih der Stadt München. Vorgestellt werden ausgewählte Sammlungswerke und die aktuelle Ausstellung "Der Rausch des Frühlings" von Kaori Nakajima. Die aus Japan stammende Künstlerin nimmt in ihrer Rauminstallation Bezug auf diese unvergleichliche Jahreszeit, die in Japan für nationale Euphorie und ekstatisches Naturerleben steht. Der experimentelle Umgang mit unterschiedlichen Materialien wie Zeichnung, Collagen, Video und Skulptur präsentiert die Bandbreite ihres künstlerischen Arbeitens. Bei einem kleinen Frühstück bietet sich den Teilnehmenden dann…

Mehr erfahren »

Workshop Kabuki-Tanz: Unter dem Mond und der Kirschblüte

17. März, 13:30 - 17:30
Kulturzentrum Giesinger Bahnhof
Giesinger Bahnhofplatz 1
81539 München
+ Google Karte

Kabuki-Tanz mit Eiko Hayashi im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Japanische Künstlerinnen aus München über die (Un)Wirklichkeiten des Lebens." Anmeldung unter: eiko.hayashi.dance@gmx.net Kartenreservierung: Kulturzentrum Giesinger Bahnhof Giesinger Bahnhofplatz 1, 81539 München Mail: reservierung@giesinger-bahnhof.de Telefon: 089 -189 10 788 Preis 36€

Mehr erfahren »

Japanische Einflüsse – von Monet bis van Gogh

18. März, 14:00 - 15:30
Neue Pinakothek
Barer Str. 29
80799 München
+ Google Karte

Ab den 1870er Jahren wurde Europa von einem "Japan-Fieber" erfasst. Unsere moderne Kunst ist nicht zu denken ohne die Einflüsse, die z.B. über die Farbholzschnitte Katsushika Hokusais, Ando Hiroshiges oder Kitagawa Utamaros aus Japan kamen. Künstler wie Claude Monet, Paul Cezanne, Vincent van Gogh und Paul Serusier nahmen sie begeistert auf. Neben "japanischen" Motiven, die in den Bildern zitiert werden, experimentierte die junge Avantgarde mit neuen Auffassungen von Raum, Fläche, Farbe und Perspektive. Merh Informationen unter VHS München

Mehr erfahren »

Japanischer Spielfilm: Ogin, ihre Liebe und Treue

23. März, 19:00
Carl-Amery-Saal, Gasteig
Rosenheimer Str. 5
81667 München
+ Google Karte

Regie: Kei Kumai / Drehbuch: Yoshitaka Yoda, Kei Kumai, nach einem Roman von Toko Kon / Darsteller: Ryoko Nakano, Takashi Shimura Spieldauer: 116 Minuten / Herstellungsjahr: 1978 / Sprache: Japanisch mit deutschen Untertiteln Japan zur Zeit des Bürgerkrieges: Ogin ist die Tochter des Sen no Rikyu, eines einflussreichen Teemeisters am Hofe von Hideyoshi. Sie ist verliebt in ihren Kindheitsfreund Takayama Ukon, einen zum Christentum bekehrten Daimyo. Ukon ist jedoch verheiratet und will, auch aus Glaubensgründen, nichts von Ogins Liebe wissen.…

Mehr erfahren »

Intermediale japanische Solokomödie MeetMe!

23. März, 20:00
Kulturzentrum Giesinger Bahnhof
Giesinger Bahnhofplatz 1
81539 München
+ Google Karte

Eine intermediale Solokomödie um eine Frau auf der Suche nach ihrem Partner fürs Leben und ihrer Ambition nach Selbstverwirklichung. Theater: Otone Sato (Regie), Masako Ogura (Schauspiel) im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Japanische Künstlerinnen aus München über die (Un)Wirklichkeiten des Lebens." Kartenreservierung: Kulturzentrum Giesinger Bahnhof Giesinger Bahnhofplatz 1, 81539 München Mail: reservierung@giesinger-bahnhof.de Telefon: 089 -189 10 788 Preis 12€, ermäßigt 10€ Mehr Informationen unter www.en-gawa.de

Mehr erfahren »
April 2018

Japanischer Spielfilm: Sandburg

10. April, 19:00
Carl-Amery-Saal, Gasteig
Rosenheimer Str. 5
81667 München
+ Google Karte

Regie: Junichi Suzuki / Drehbuch: Junichi Suzuki / Darsteller: Yasuo Daichi, Yoko Asaji, Syunichi Hashimoto Spieldauer: 105 Minuten / Herstellungsjahr: 1989 / Sprache: Japanisch mit deutschen Untertiteln Shuhei Kido ist ein typischer Büroangestellter, der mit seiner Ehefrau und seinen drei Kindern in einem Apartment-Komplex wohnt. Für diese Familie ist - wie bei den meisten Angestellten mit mittlerem Einkommen – der Besitz eines eigenen Eigenheims ein nicht realistischer Traum. Nun kann die Familie Kido für ein Jahr in ein großes Musterhaus…

Mehr erfahren »

Schauspiel No Sex von Toshiki Okada

14. April, 20:00
Münchner Kammerspiele
Maximilianstraße 26
80539 München
+ Google Karte

Für die Hälfte aller japanischen Ehepaare spielt nach Umfragen der Japan Family Planning Association Sex keine Rolle mehr, mehr noch: knapp 50% der 18- bis 24-Jährigen hatten noch nie Sex. „Ich finde schon einige meiner Freundinnen attraktiv, aber ich habe gelernt, ohne Sex zu leben. Emotionale Verstrickungen sind einfach zu kompliziert. Da habe ich keine Lust drauf“, wird ein junger Mann in einem Artikel der englischen Zeitung „The Guardian“ zitiert. „Man könnte meinen, dass die Menschen zu dem Schluss gekommen…

Mehr erfahren »

Schauspiel No Sex von Toshiki Okada

19. April, 20:00
Münchner Kammerspiele
Maximilianstraße 26
80539 München
+ Google Karte

Für die Hälfte aller japanischen Ehepaare spielt nach Umfragen der Japan Family Planning Association Sex keine Rolle mehr, mehr noch: knapp 50% der 18- bis 24-Jährigen hatten noch nie Sex. „Ich finde schon einige meiner Freundinnen attraktiv, aber ich habe gelernt, ohne Sex zu leben. Emotionale Verstrickungen sind einfach zu kompliziert. Da habe ich keine Lust drauf“, wird ein junger Mann in einem Artikel der englischen Zeitung „The Guardian“ zitiert. „Man könnte meinen, dass die Menschen zu dem Schluss gekommen…

Mehr erfahren »

Vortrag und Lesung von Frau Masumi Schmidt-Muraki: Die Gräfin kam aus Tokyo

20. April, 19:00
Movimento München
Neuhauser Str. 15
80331 München
+ Google Karte

Der Vortrag handelt vom Leben der Gräfin Mitsuko Coudenhove-Kalergi (1874 - 1941), einer der ersten japanischen Frauen, die einen Europäer geheiratet haben und diesem in dessen Heimat gefolgt sind: Sie war die Frau des Grafen Heinrich von Coudenhove-Kalergi, der ab 1892 als Österreich-Ungarischer Gesandter in Tokyo tätig gewesen war, und kam 1896 mit ihrem Gatten in das westböhmische Ronsperg (Pobezovice). Im Vortrag erfahren wir über das Schicksal Mitsukos als Gräfin im damaligen Österreich-Ungarn, über ihre wechselseitigen Beziehungen im Familiengeflecht und…

Mehr erfahren »
Mai 2018

Schauspiel No Sex von Toshiki Okada

15. Mai, 20:00
Münchner Kammerspiele
Maximilianstraße 26
80539 München
+ Google Karte

Für die Hälfte aller japanischen Ehepaare spielt nach Umfragen der Japan Family Planning Association Sex keine Rolle mehr, mehr noch: knapp 50% der 18- bis 24-Jährigen hatten noch nie Sex. „Ich finde schon einige meiner Freundinnen attraktiv, aber ich habe gelernt, ohne Sex zu leben. Emotionale Verstrickungen sind einfach zu kompliziert. Da habe ich keine Lust drauf“, wird ein junger Mann in einem Artikel der englischen Zeitung „The Guardian“ zitiert. „Man könnte meinen, dass die Menschen zu dem Schluss gekommen…

Mehr erfahren »

Japanische Filmreihe 2018 – »Die Kameliendame«

18. Mai, 19:00
Carl-Amery-Saal, Gasteig
Rosenheimer Str. 5
81667 München
+ Google Karte

Japanischer Spielfilm 1988, 96 Minuten, OmdtU, Regie: ASAMA Yoshitaka. Buch: ASAMA Yoshitaka, YAMADA Yôji In Kushiro auf Hokkaidô hat der Taxifahrer und begeisterte Opernfan Kakujirô eine berühmte Opernsängerin als Fahrgast. Während der Fahrt erzählt er ihr, dass er einst bei einer Feier die schöne Geisha Koyuki die Arie »Kampai no uta« habe singen hören. Daraufhin habe er sich in sie verliebt, und es sei ihm dann selbst eine »La Traviata« Geschichte widerfahren. Allerdings mit einem anderen Ausgang … Ein Liebesfilm,…

Mehr erfahren »

Vortrag: Japanische Schmiedekunst

25. Mai, 19:00
Movimento München
Neuhauser Str. 15
80331 München
+ Google Karte

Vortrag von Dr. Rudolf Dick Obwohl der Werkstoff Stahl in Japan erst relativ spät in Erscheinung trat, haben die japanischen Schmiede innerhalb einer relativ kurzen Zeitspanne ihr Handwerk in höchstem Masse verfeinert. Ausdruck dessen sind nicht nur die legendären Samuraischwerter, sondern auch Messer- und Werkzeugklingen von erlesender Qualität. Durch seine langjährigen beruflich bedingten Kontakte bekam der Maschinenbauingenieur Rudolf Dick Einblick in die Techniken der japanischen Klingenschmiede. Mit seinem einstündigen Lichtbildervortrag lässt er uns an dieser faszinierenden, für Außenstehende üblicherweise verschlossenen…

Mehr erfahren »

Schauspiel No Sex von Toshiki Okada

28. Mai, 20:00
Münchner Kammerspiele
Maximilianstraße 26
80539 München
+ Google Karte

Für die Hälfte aller japanischen Ehepaare spielt nach Umfragen der Japan Family Planning Association Sex keine Rolle mehr, mehr noch: knapp 50% der 18- bis 24-Jährigen hatten noch nie Sex. „Ich finde schon einige meiner Freundinnen attraktiv, aber ich habe gelernt, ohne Sex zu leben. Emotionale Verstrickungen sind einfach zu kompliziert. Da habe ich keine Lust drauf“, wird ein junger Mann in einem Artikel der englischen Zeitung „The Guardian“ zitiert. „Man könnte meinen, dass die Menschen zu dem Schluss gekommen…

Mehr erfahren »
Juni 2018

Klassischer japanischer Tanz/Kabuki

9. Juni, 10:00 - 10. Juni, 13:30
Gasteig
Rosenheimer Str. 5
81667 München
+ Google Karte

Das berühmte Kabuki-Stück "Fujimusume" wurde 1826 in der traditionellen Form "Hengo mono" uraufgeführt. Darsteller übernehmen Doppel-/Mehrfachrollen und wechseln auf der Bühne innerhalb von Sekunden z.B. von einer Männer- in eine Frauenrolle (Hayagawari-Technik). Hier werden einige reizvolle Momente dieses Rollenwechsels vorgestellt und einstudiert. Auch für Männer geeignet. Tänzerische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich; Bewegungserfahrung, auch aus anderen Tanzsparten, ist von Vorteil. Dozentin: Eiko Hayashi Sa. 09.06.2018 , 10:00 – 13:30 Uhr So. 10.06.2018 , 10:00 – 13:30 Uhr Gebühr 37,00 € Mehr…

Mehr erfahren »

Japanische Filmreihe 2018 »Die Rache Gottes«

15. Juni, 19:00
Carl-Amery-Saal, Gasteig
Rosenheimer Str. 5
81667 München
+ Google Karte

Japanischer Spielfilm aus dem Jahr 1979, 140 Minuten, OmdtU Regie: IMAMURA Shôhei Buch: BABA Masaru In der Nähe des Bahnhofs Tsukihashi werden die Leichen von zwei Männern gefunden. Dringend der Tat verdächtig ist Enotsu Iwao, der bereits durch Raub, Betrügereien und Vergewaltigung aufgefallen ist und sich jetzt aus dem Staub gemacht hat. Weitere Straftaten und Morde geschehen. Endlich wird Enotsu von der Polizei gefasst … Nach dem Roman von Saki Ryûzô, dem eine wahre Begebenheit zugrunde liegt.

Mehr erfahren »

Ausflug zum Zen-Kloster Fumonji in Eisenbuch

16. Juni, 14:00 - 16:00
Zen-Zentrum Eisenbuch
Eisenbuch 7
84567 Erlbach
+ Google Karte

Mitten im idyllischen oberbayerischen Holzland befindet sich eine japanische Oase. Auf dem Gelände des Zen-Klosters Fumonji strahlen zwei Gärten Ruhe und Reinheit aus – unweit des Wallfahrtsorts Altötting mit seiner Schwarzen Maria. Hier entwarf und baute der japanische Gartengestalter und Landschaftsbaumeister Zensho Shimokawa 2007-2008 einen trockenen Zen- Garten im Kare-sansui-Stil und einen Innenhof dazu. Wir organisieren einen Sonderausflug per Reisebus zur Besichtigung dieser Gärten, die man sonst nur zu besonderen Anlässen zu sehen bekommt. Herr Shimokawa führt uns persönlich die…

Mehr erfahren »

Einführung zur Ausstellung von Sutemi Kubo im Buchheim Museum der Phantasie

25. Juni, 19:00
Bibliothekssal der staatlichen Münzsammlung
Residenzstr. 1
80333 München
+ Google Karte

Als Sutemi Kubo 久保舎己 (*1948) im Jahr 1984 in der Hauptstadt Tsu seiner Heimatpräfektur Mie die Ausstellung von Lothar-Günther Buchheims Expressionistensammlung besuchte, fühlte er sich sogleich im Innersten ergriffen. „Eine Begeisterung packte mich, als müsste ich vor Freude aufspringen!“ Besonders die Holzschnitte der Künstlergruppe Brücke gaben ihm derart nachhaltige Impulse, dass er begann, die Tradition des ostasiatischen Holzschnitts mit der Formensprache des modernen westlichen Holzschnitts zu vereinen. In der Folgezeit entstand ein OEuvre von Tausenden von Schwarzweißdrucken, die eine selten…

Mehr erfahren »

Traditionelle Japanische Musik aus der alten Stadt Kanazawa

27. Juni, 19:00
Movimento München
Neuhauser Str. 15
80331 München
+ Google Karte

Die japanische alte Stadt „Kanazawa“ mit 400 Jahren Geschichte war in der Edo-Zeit die viertgrößte Stadt nach Edo (Tokyo), Osaka und Kyoto. Da die Stadt im Zweiten Weltkrieg nicht von Bomben zerstört wurde, ist die Stadt aufgrund ihrer gut erhaltenen Viertel aus der Edo-Ära und durch ihr traditionelles Kunsthandwerk sowie den Garten Kenroku-en bekannt. Thomas Mann schildert in seiner Erzählung „Gladius Dei“ die Stadt München: “Viele Fenster stehen geöffnet, und aus vielen klingt Musik auf die Straßen hinaus, Übungen auf…

Mehr erfahren »

Japanischer Kinofilm Mary und die Blume der Hexen

30. Juni, 18:00
Rio Filmpalast
Rosenheimer Straße 46
81669 München
+ Google Karte

Japanischer Animationsfilm von Regisseur Hiromasa Yonebayashi von 2017 in Rahmen des Filmfest München. Eine zauberhafte Blume, die nur alle sieben Jahre blüht, verleiht Mary magische Kräfte. Allerdings hält der Zauber nur für eine Nacht. Von Kater Tib begleitet, fliegt Mary auf einem Hexenbesen in die Magierschule Endor. Hier stellt sie fest, dass Tiere für Zauberexperimente herhalten müssen. Als auch noch ihr Nachbar Peter gefangen wird, hat Mary genug: Noch einmal lässt sie sich von der Blume Zauberkraft schenken und setzt…

Mehr erfahren »
Juli 2018

Japanischer Kinofilm Mary und die Blume der Hexen

2. Juli, 9:00
Carl-Amery-Saal, Gasteig
Rosenheimer Str. 5
81667 München
+ Google Karte

Japanischer Animationsfilm von Regisseur Hiromasa Yonebayashi von 2017 in Rahmen des Filmfest München. Eine zauberhafte Blume, die nur alle sieben Jahre blüht, verleiht Mary magische Kräfte. Allerdings hält der Zauber nur für eine Nacht. Von Kater Tib begleitet, fliegt Mary auf einem Hexenbesen in die Magierschule Endor. Hier stellt sie fest, dass Tiere für Zauberexperimente herhalten müssen. Als auch noch ihr Nachbar Peter gefangen wird, hat Mary genug: Noch einmal lässt sie sich von der Blume Zauberkraft schenken und setzt…

Mehr erfahren »

Kochkurs Maki Sushi und Temaki Sushi

14. Juli, 11:00 - 14:00
Münchner Japanisches Kulturzentrum
Schwanthalerstrasse 143
80339 München
+ Google Karte

Kochkurs vom Münchner Janpanisches Kulturinstitut von 11:00 bis 14:30 Uhr zum Thema Maki Sushi / Temaki Sushi 45 Euro inkl. MwSt. und Materialkosten (Sushi) Mitzubringen sind: Schürze, Vorratsdosen, Papier und Stift Anmerkungen: - max. 6~8 Personen pro Kurs - Nur Zuschauen nicht möglich

Mehr erfahren »

Japan Fest in München

15. Juli, 11:00 - 18:00
Englischer Garten
Prinzregentenstraße 1
80538 München
+ Google Karte

Zum 23. Mal findet das Japanfest am dritten Sonntag im Juli im Englischen Garten statt. Das beliebte Fest wird gemeinsam vom Japanischen Generalkonsulat München, dem Japan Club München und der DJG veranstaltet. Der Eintritt ist frei. Veranstalter: Japanisches Generalkonsulat München, Japan-Club München e.V., Deutsch-Japanische Gesellschaft in Bayern e.V. Veranstaltungsort Beim Japanischen Teehaus, Englischer Garten, München, Nähe Haus der Kuns

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren