Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Die Philosophie Hegels und Heideggers in Japan

26. Februar 2018, 18:00 - 19:30

Hegel und Heidegger gelten in Japan als Repräsentanten der europäischen Philosophie. Hegel fasziniert vor allem durch seine an den Buddhismus erinnernde Dialektik. Heidegger liefert mit seiner Analyse des menschlichen Daseins wichtige Denkanstöße. Es gibt aber auch Gegenstimmen: Nishitani Keiji (1900-1990) möchte Hegels Bewertung des Nichts durch eine buddhistisch inspirierte Lehre von der Leere überschreiten und vertiefen. Watsuji Tetsuro (1889-1960) wiederum erkennt in Heideggers Betonung der Zeitlichkeit des Daseins ein unzureichendes Bild der Existenz des Menschen.

Dozentin/Dozent: Dr. Angelika Bönker-Vallon
Gebühr 7,00 €, Restkarten vor Ort

Mehr Informationen unter Volkshochschule München

Details

Datum:
26. Februar 2018
Zeit:
18:00 - 19:30

Veranstaltungsort

Gasteig

Rosenheimer Str. 5
81667 München