Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Japan Veranstaltungskalender

Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungen rund um das Thema Japan in München und Umgebung. Melden Sie uns gerne eine interessante Japan-Veranstaltung im Kontaktformular.

Mai 2022

Japanisches Kino: Die Frau in den Dünen

20. Mai, 19:00
Halle E – Gasteig HP8
Rosenheimer Str. 5
81667 München
Google Karte anzeigen

Japanischer Film aus dem Jahr 1964 von Regisseur TESHIGAHARA Hiroshi. Der Entomologe Junpei Niki verpasst bei einem seiner Streifzüge durch die Natur den letzten Bus in die Stadt. Er findet Quartier bei einer jungen allein lebenden Witwe, deren Haus unterhalb einer Klippe liegt und von Wanderdünen umgeben ist. Am nächsten Morgen verwehrt ihm eine gewaltige Sanddüne den Rückweg … Der Film ist eine kongeniale Literaturverfilmung nach dem gleichnamigen preisgekrönten Roman von Abe Kôbô. Der Film gilt als Meilenstein des japanischen…

Erfahren Sie mehr »

Online Präsentation: Japanisches Meisterhandwerk

21. Mai, 2:00
Online Veranstaltung

Online-Präsentation Live aus Kyoto von Japan-Kenner Steve Beimel über das Thema traditionelle und aktuelle Versionen des japanisches Meisterhandwerks. Der Vortrag wird in englischer Sprache gehalten, Anmeldung unter: https://forms.gle/he9YtamDRoH7aELh8

Erfahren Sie mehr »

Konzert: Deutsch und japanische Kompositionen mit Musikern aus beiden Ländern

28. Mai, 18:00
Hubertussaal und Orangeriesaal des Schlosses Nymphenburg
Schloß Nymphenburg 1
80638 München
Google Karte anzeigen

Deutsch-Japanisches Konzert: Die japanische Chorsuite "Kuchibiru ni uta wo" (Hab’ ein Lied auf den Lippen) von Takatomi Nobunaga wird mit japanischen und deutschen Sängerinnen und Sängern aufgeführt. Der Text ist eine perfekte Mischung aus ursprünglich deutscher Poesie („Hab’ Sonne im Herzen“) und der japanischen Übersetzung. Es werden an diesem Konzert auch deutsche und andere japanische Gesangsstücke aufgeführt: Lieder, Duette, Quartette, und Chorstücke. Insbesondere das „Minnespiel“ op. 101 von R. Schumann, der aus „Liebesfrühling“ von Rückert stammt, wird selten als kompletter…

Erfahren Sie mehr »

Juni 2022

Online Veranstaltung: Japanische Gärten

17. Juni, 2:00

Online Multimedia-Präsentation über die fundamentalen Konzepte und Techniken der über 1400 Jahren alten Tradition der japanischen Gärten von Japan Kenner Steve Beimel live aus Tokyo. Anmeldung unter: https://forms.gle/he9YtamDRoH7aELh8.

Erfahren Sie mehr »

Online-Veranstaltung: Japanische Ästhetik

24. Juni, 2:00

Eine Einführung in die Ästhetik von Japan in den Bereichen Architektur, Meisterhandwerk, Kunst, Gartendesign und Anrichtung von Speisen von Japan Kenner Steve Beimel live aus Kyoto. Anmeldung unter https://forms.gle/he9YtamDRoH7aELh8.

Erfahren Sie mehr »

Workshop: Klassischer japanischer Tanz/Kabuki – Gion-Kouta

25. Juni - 26. Juni
Bildungszentrum Einstein 28
Einsteinstr. 28
81675 München
Google Karte anzeigen

Das klassisch-japanische Tanzstück "Gion-Kouta" erzählt von den Stimmungen und Erlebnissen einer jungen Maiko (Geisha-Schülerin): Sehnsucht in einer Frühlingsnacht voller Kirschblüten, Abkühlung am sommerlichen Flussufer während eines Festes, Melancholie beim Anblick einer welkenden Trauerweide im Herbst, das geheime Rendezvous im Schnee. Dieser Tanz wurde zum Symbol für das Hanamachi-Stadtviertel der Geishas und Maikos in Kyoto. Die Komposition zu der Choreografie wurde 1930 für den Erfolgsfilm "E-Higasa" geschrieben. Tänzerische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich; Bewegungserfahrung, auch aus anderen Tanzsparten, ist von Vorteil.

Erfahren Sie mehr »

August 2022

Kompaktkurs: Klassischer japanischer Tanz/Kabuki

22. August - 25. August
Bildungszentrum Einstein 28
Einsteinstr. 28
81675 München
Google Karte anzeigen

Von den Ursprüngen bis zum klassischen Tanztheater. Seit seiner Entstehung Ende des 16. Jahrhunderts hat der Kabukitanz in kurzer Zeit eine große stilistische Wandlung erlebt. Ursprünglich nur von Frauen zur Unterhaltung getanzt, wurde Kabuki bald wegen der Nähe zur Demimonde verboten. Die Entwicklung zum Showtanz schöner, junger Männer wurde ebenfalls nicht lange geduldet. Dann erst entstand das klassische Tanztheater mit erwachsenen männlichen Darstellern, die Männer- und Frauenrollen übernahmen. Hier werden Choreografien einstudiert, welche diese Entwicklung beispielhaft illustrieren. Tänzerische Vorkenntnisse sind…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren